theaterliebe

Der Weg zu meinem Traum
 
 

Ich bin die,...

Die auf Händen durch ihr Wohnzimmer läuft. Die es schafft beim Zähne putzen Lieder zu singen. Die mit ihrer Nähmaschine spricht (sie heißt übrigens Ursula). Die über Dinge grübelt, die sie nichts angehen. Die ihre Klamotten nach "zum Tanzen geeignet" und "zum Tanzen ungeeignet" sortiert. Die Ordnung vor Chaos stellt aber lieber Chaos statt Ordnung macht. Die auf Feiern mitgeht nur damit sie weiß, dass ihre Freundinnen alle wieder heil nach Hause kommen. Die nicht weiß, was momentan im Radio läuft dagegen aber viele Stücke von z.B. Johann Sebastian Bach kennt. Die 83 Nagellacke besitzt und doch immer die selben benutzt. Die viele Dinge mit den Füßen macht, wo andere die Hände benutzen (Türen offnen und schließen, Schubladen öffnen und schließen, Schränke etc.) Die zum Müll raus tragen immer die riesen Hausschuhe ihres Vaters trägt. Die mit ihren Eltern lachen und weinen kann, sie aufziehen kann und sie so schätzen kann wie sie sind. Die mit 17 immernoch manchmal auf dem Sofa in den Armen ihrer Mama/ Papa einschläft. Die sich immer wieder vornimmt erwachsen zu werden aber für immer Kind bleiben will. Ich bin einfach ich. Es gibt Menschen, die lieben mich so wie ich bin und das ist das wichtigste überhaupt.

12.7.15 23:09

Letzte Einträge: Mein persönlicher Musicalsommer 2015, Surfspirit, Modeschule Eintrag 1, Blogpause

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Katschgie (13.7.15 02:00)
schöner Eintrag!
Kann ich vollkommen nachvollziehen


Nena (13.7.15 11:25)
sehr schöner Text.
Bleib wie du bist ♥

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen